Allgemeine Fischkunde

…wir machen dich fit für die Angelschein-Prüfung

Fragen zur allgemeinen Fischkunde

Dieses Thema beschäftigt sich natürlich um unsere Fischarten, um Krankheiten und Fortpflanzung. Hier kannst Du Dein Wissen testen. Es stehen 52 Fragen zur Verfügung.
Das Team vom Angelverein Anglerfreunde Nord e.V. wünscht Euch viel Erfolg beim kostenlosen Fischkunde-Check!

Ergebnis

-
Schon nicht schlecht, aber übe noch weiter

Das waren leider zu viele Fehler – übe noch ein bisschen

#1. Welche Flossen dienen dem Vortrieb der Fische?

Fische nutzen die Schwanzflossen für den Vortrieb. Gerade für einen Hecht ist eine große Schwanzflosse notwendig, damit er wie ein Pfeil nach vorne „schießen“ kann, um einen Beutefisch zu schnappen.

nächste Frage

#2. Welche Flossen dienen den Fischen beim Schwimmen zur Stabilisation?

Rücken- und Afterflossen dienen nur der Stabilität und bitte nicht vergessen, die Schwanzflossen dienen nur dem Vortrieb.

nächste Frage

#3. Welche Flossen dienen den Fischen zum genauen Manövrieren?

Fische müssen nicht nur nach vorne und zur Seite schwimmen, sondern wenn möglich auch genau dort hin schwimmen, wo es hingehen soll und dazu dienen die Brust- und Bauchflossen.

nächste Frage

#4. Bei welchen Fischen können die Barteln zur Artenbestimmung herangezogen werden?

Barteln oder Bartfäden sind fadenförmige Hautorgane am Maulbereich vieler Fische. Sie haben Geschmacksknospen und Tastkörperchen. In ihrer Längsachse sind meistens Knorpel, elastische Fasern und Muskeln enthalten. Sie dienen als Tast- und Geschmacksorgane. Quelle Wikipedia

nächste Frage

#5. In welcher Abbildung ist der Sitz der Fischschuppe korrekt dargestellt?

In Bild a ist nur die Hälfte der Schuppe von der schützenden Schleimschicht bedeckt und noch schlimmer ist es in Bild b, denn dort sitzt die Schuppe auf der schützenden Schleimschicht, was nicht funktionieren könnte.

Daher ist Bild c richtig. Die Schuppen müssen vollständig von der schützenden Schleimschicht der Fische geschützt sein. Bedenke daher, dass du einen Fisch, der zurück ins Wasser soll, weil dieser zu klein oder zu groß ist, nur mit nassen Händen angefasst werden darf. Ansonsten wird die Schutzschicht zerstörst und der Fisch wird durch den Befall von Parasiten sterben.

nächste Frage

#6. Was kann anhand der Schuppe eines Fisches bestimmt werden?

Ihr könnt eine Fischschuppe ein bisschen mit einer Scheibe von einem Baumstamm vergleichen. Dort kann man auch Ringe erkennen, die das Alter des Baumes verraten.

nächste Frage

#7. Welcher Fisch hat keine Schuppen?

Auch wenn sich Fische ganz glatt anfühlen wie z.B. der Aal, dann hat dieser Fisch dennoch sehr kleine Schuppen.

Der Wels hat definitiv keine Schuppen.

nächste Frage

#8. Welche Fische haben Schlundzähne?

Karpfen haben zwar keine spitzen Zähne, aber „Schlundzähne“ die wie ein Mahlwerk Muschel zerkauen können.

nächste Frage

#9. Wie passen Fische ihre Körperfärbung der Umgebung an?

Nur über Ihre Augen, Gehirn und Nerven

nächste Frage

#10. Welche Organe befinden sich im Schädel der Fische?

Die Gallenblase sitzt unter dem Bauch in der Nähe des Herzens.

Naja, ein Herz und Nieren im Kopf zu haben, dass passt irgendwie auch nicht

nächste Frage

#11. Wo befindet sich der Ferntastsinn bei den Fischen?

Nur an beiden Körperseiten des Fisches. An Augen und Barteln ist nicht richtig

nächste Frage

#12. Wo liegen bei den Fischen die meisten Geschmacksknospen?

Bei dieser Frage müsst ihr unbedingt die Frage richtig lesen – die Betonung liegt auf „meisten“!

Also Antwort A ist richtig.

nächste Frage

#13. In welcher Abbildung kann der Fisch den Angler erkennen?

Viele Angler stehen ganz am Rand zur Wasserkante. Das ist nicht gut, man könnte schnell ins Wasser fallen und die Fische erkennen den Angler.

nächste Frage

#14. Wie muss der Fisch betäubt werden?

Es geht um das Betäuben und nicht um das Töten. Daher Antwort A

nächste Frage

#15. Wie ist der Geschmackssinn der Fische ausgebildet?

Fische sind auf ihre Sinne sehr angewiesen, daher muss der Geschmackssinn auch sehr gut ausgestattet sein.

nächste Frage

#16. An welcher Stelle des Fischschädels befindet sich das Nachhirn?

Ein Nachhirn sitzt niemals unter dem ersten Rückenwirbel. Außerdem stellt euch mal vor, euer Hirn sitzt über eurer Nase, passt auch nicht.

nächste Frage

#17. Wie gut können Fische sehen?

Wenn Fische im Dunkeln schlecht sehen würden, dann müssten alle Fische nach Sonnenuntergang stehen bleiben, ansonsten gäbe es unter Wasser viele „Unfälle“

nächste Frage

#18. Wo befinden sich bei den Fischen die Geschmacksknospen?

Es würden dem Fisch nicht viel nutzen wenn die Geschmacksknospen nur auf der Schwanzflosse oder auf der Zunge befinden würden. Ihr dürft diese Frage auf keinen Fall mit dem Menschen und seiner Zunge vergleichen

nächste Frage

#19. Wozu dient die Schleimschicht bei Fischen?

Die Schutzschicht ist für Fische sehr wichtig. Wie der Name schon sagt sie schützt die Fische z.B. vor Parasiten.

nächste Frage

#20. Welche Geräusche können Fische im Normalfall nicht wahrnehmen?

Trampeln auf einem Boot was über 6 m Wassertiefe fährt verscheucht alle Fische im nahen Umfeld. Schlittschuhlaufen ist sogar noch schlimmer, denn Fische die in flachen Teichen oder Seen leben, sind im Winter ganz ruhig und wollen keine Energie verbrauchen. Wenn jetzt Leute über die Köpfe der Fische brettern, dann sind die Fische immer in Bewegung und verbrauchen Energie. Problem, im Winter ist Futter Mangelware und Fische können nur sehr wenig Energie wieder aufnehmen. Fischsterben droht!

nächste Frage

#21. In welcher Abbildung ist das Atmen der Fische korrekt dargestellt?

Richtig ist Bild A. Durch den Mund einsaugen und dann das Wasser durch die Kiemen rausdrücken. Der Sauerstoff wird dann von den Kiemen rausgefiltert.

Bei Bild B saugt der Fisch das Wasser durch die Kiemen und bei Bild C ist es seit der Geburt im Mund also auch falsch.

nächste Frage

#22. Welcher der aufgeführten Fische hat das höchste Sauerstoffbedürfnis?

Die Karausche hat das niedrigste Sauerstoffbedürfnis und Forellen (Salmoniden) das höchste Bedürfnis.

nächste Frage

#23. Welcher Fisch hat für den Menschen besonders schleimhautreizendes Blut?

Es ist der Wels, wobei die Barbe schon ein bisschen gefährlich ist, denn der Rogen (die Eier) sind während der Laichzeit giftig. Erbrechen und Durchfall droht.

nächste Frage

#24. Welcher Fisch hat für den Menschen besonders schleimhautreizendes Blut?

Es ist der Aal.

nächste Frage

#25. Das Blut welches Fisches darf nicht mit offenen Wunden in Kontakt kommen?

Es ist wieder der Aal. Allerdings hat das Petermännchen einen giftigen Stachel

nächste Frage

#26. In welcher Abbildung zeigt der Pfeil auf Hauptnervenstrang und Hauptblutgefäße?

Bild a ist richtig.

Bei Bild b wird die Seitenlinie und bei Bild c die Doppelte Schwimmblase gezeigt

nächste Frage

#27. Mit welchem Organ atmen die Fische?

Mit Herz und Nieren kann man nicht atmen. Nur mit den Kiemen

nächste Frage

#28. Welche Abbildung zeigt den Sitz des Fischherzens richtig?

Antwort a ist richtig. Bei b sind es die Kiemen und c die doppelte Schwimmblase

nächste Frage

#29. Welche karpfenartige Fische (Cypriniden) verhalten sich im Alter räuberisch?

Es sind Döbel bzw. Rapfen.

nächste Frage

#30. Welche Abbildung zeigt den Sitz der Galle richtig?

Leider werden immer wieder zu große Messer bei kleinen Fischen eingesetzt und dann wird auch gleich die Galle getroffen.

Antwort a ist richtig.

nächste Frage

#31. Welche Aussage ist richtig? Karpfen haben

Salmoniden haben eine Fettflosse. Aber Karpfen (Cypriniden) nicht. Daher Antwort c

nächste Frage

#32. Bei welchen Fischen dauert die natürliche Entwicklung des Laichs am längsten?

Im Herbst und Winter gibt es am wenigsten Nahrung, daher Antwort a

nächste Frage

#33. Was ist ein Milchner?

Ein Männchen hat den Samen und ein Weibchen den Rogen (Eier)

nächste Frage

#34. Was ist ein Rogner?

Roggen sind quasi die Eier der Fische, aus denen die kleinen Fische schlüpfen

nächste Frage

#35. Welche Fischart wandert zum Laichen vom Meer ins Süßwasser?

Aale wandern von den Flüssen ins Sargassomeer, und Lachse wandern ins Süsswasser.

nächste Frage

#36. Welche Fischart wandert zum Laichen vom Süßwasser ins Meer?

Und wenn der Aal ins Meer wandert verändert sich seine Farbe und es sind dann Blankaale, außerdem werden seine Augen größer

nächste Frage

#37. Welcher Fisch laicht im Herbst und Winter?

Hecht laicht im Frühjahr und die Brassen im Sommer

nächste Frage

#38. Welcher Fisch laicht im Frühjahr?

Nach der Zeit der Schneeschmelze laichen die Hechte wenn möglich in Überflutungsgebieten

nächste Frage

#39. Welcher Fisch laicht im Sommer?

Die Brassen kleben ihre Eier an Pflanzen

nächste Frage

#40. Was bezeichnet man als Laichausschlag?

Häufig wird leider der Laichausschlag als Fischkrankheit eingeschätzt, aber dass ist nicht richtig

nächste Frage

#41. Welche der aufgeführten Fische sind Kieslaicher?

Salmoniden sind Kieslaicher und die Schale der Eier ist hart.

nächste Frage

#42. In welcher Abbildung zeigt der Pfeil auf die Lage der Niere?

a ist richtig, denn b zeigt das Geschlechtsorgan und c auf die zweigeteilte Schwimmblase

nächste Frage

#43. Was ist ein Fischegel?

nächste Frage

#44. Welche Reaktion eines Fisches läßt auf eine Erkrankung schließen?

Merke, wenn es dir nicht gut geht, dann möchtest du auch in Ruhe gelassen werden, und das ist bei den Fischen nicht anders. Solltest du am Ufer einen Fisch sehen, der nicht oder nur vermindert flüchtet ist krank und sollte nicht verzehrt werden.

nächste Frage

#45. Welche der aufgeführten Fische heften ihren Laich hauptsächlich an Kraut und Gestrüpp?

Sommerlaicher heften ihren Laich hauptsächlich an Kraut oder Gestrüpp. Lachsartige Fische laichen im Kiesbett, deren Eier haben eine harte Schale. Barben dagegen kleben ihre Eier am Untergrund fest

nächste Frage

#46. In welcher Aufstellung ist die Anzahl der Barteln bei den Fischen richtig angegeben?

Merkt euch mal die Kombination 4 – 6 – 4

nächste Frage

#47. Wo laicht die Forelle?

Um dort zu laichen wird eine harte Eierschale benötigt

nächste Frage

#48. Wo liegen die Laichplätze der Meerforelle?

Die Meerforelle wandert vom Salzwasser ins Süßwasser

nächste Frage

#49. Welcher Fisch wandert zur Laichzeit vom Meer in die Flüsse und hat einen typischen Gurkengeruch?

Der Stint ist der kleinste Fisch unter den Salmoniden und riecht wirklich bisschen nach Gurke

nächste Frage

#50. Welche der abgebildeten Fische hat bezahnte Kiefer?

B ist richtig. Ein Hecht hat sehr scharfe Zähne, auch wenn dieser bereits tot ist.

A ist ein Karpfen und c ist eine Barbe

nächste Frage

#51. Was sind Blankaale?

c ist richtig

nächste Frage

#52. Welchem der aufgeführten Fische fehlen die Bauchflossen?

Aale haben Bodenkontakt, da würden diese Flossen nur stören

Fertig