Natur-, Tier- & Umweltschutz

…wir machen dich fit für die Angelschein-Prüfung

Fragen zum Natur-, Tier- & Umweltschutz

Hier dreht sich alles Gewässer, Pflanzen, ökologische Nischen, Naturschutzgebiete usw….Es sind 70 Fragen.

Ergebnis

-
Schon nicht schlecht, aber übe noch weiter

Das waren leider zu viele Fehler – übe noch ein bisschen

nächste Frage

#1. An welchem Verhalten der Fische erkennt man, dass sie unter Sauerstoffmangel leiden?

a ist richtig

nächste Frage

#2. Wie ist der untermaßiger Fisch nach dem Fang zu behandeln?

a ist richtig

nächste Frage

#3. Welches ist die langfristig wirksamste Schutzmaßnahme für eine Fischart?

b ist richtig

nächste Frage

#4. Welche Muschel ist in Hamburg nicht geschützt?

b ist richtig

nächste Frage

#5. Was ist beim Schlachten von Fischen am Gewässer zu beachten?

a ist richtig

nächste Frage

#6. Welchen Einfluss kann der saure Regen auf unsere Gewässer haben?

c ist richtig

nächste Frage

#7. In welcher Abbildung ist die Nahrungskette in einem See korrekt dargestellt?

a ist richtig

b hier fängt es mit einem kleinen Fisch an, das ist natürlich nicht möglich

c hier fängt es mit dem Zooplankton an, obwohl dieses in der Nahrungskette erst an zweiter Stelle dran kommt, daher auch falsch

nächste Frage

#8. Welche Aussage zu Unken, Fröschen und Lurchen ist richtig?

a ist richtig

nächste Frage

#9. Welche Pflanze wächst vollständig unter Wasser?

a ist richtig

nächste Frage

#10. Welche der angegebenen Flächen ist als Ökosystem zu bezeichnen?

a ist richtig

nächste Frage

#11. Was ist Grundlage der Naturschutz Gesetzgebung?

a ist richtig

nächste Frage

#12. Wie kann man zuverlässig sicherstellen, dass nach dem Angeln in Gewässern mit gefährlichen Fischkrankheiten über das Angelgerät keine Verbreitung in andere Gewässer stattfinden kann?

c ist richtig

nächste Frage

#13. Wozu dienen Fischtreppen vorrangig?

b ist richtig

nächste Frage

#14. Welches ist ein Kennzeichen nährstoffarmer Fließgewässer?

c ist richtig

nächste Frage

#15. Wieso kann ein Gewässer nach massenhaften Auftreten von Algen "umkippen"?

a ist richtig.

nächste Frage

#16. Welche Art ist nach dem Naturschutzrecht weder "besonders geschützt" noch "besonders geschützt und vom Aussterben bedroht"?

a ist richtig

nächste Frage

#17. Welche Auswirkung ist zu befürchten, wenn in unmittelbarer Nähe von Gewässern intensiv mit Gülle gedüngt wird?

b ist richtig

nächste Frage

#18. Welche Folgen kann intensives Anfüttern für ein Gewässer haben?

a ist richtig

nächste Frage

#19. Sind laut Bundesartenschutzverordnung die Kriechtiere (Reptilien) besonders geschützt?

a ist richtig

nächste Frage

#20. Welchen Fisch kann man dem oberen Ende der Nahrungspyramide zuordnen?

a ist richtig, der Hecht

b ist ein Rotauge

c ist ein Gründling

nächste Frage

#21. Was muss ich bei wildlebenden, besonders geschützten Pflanzen beachten?

b ist richtig

nächste Frage

#22. Wozu sollen Mindestmaße für Fische eingehalten werden?

a ist richtig

nächste Frage

#23. Wo finde ich die Zuordnung einzelner Tierarten zu ihrer Schutzkategorie?

a ist richtig

nächste Frage

#24. Dürfen Fische nicht einheimische Arten ohne Genehmigung der zuständigen Behörde in ein Gewässer in Hamburg eingesetzt werden?

a ist richtig

nächste Frage

#25. Welche Aussage ist richtig?

b ist richtig

nächste Frage

#26. Welche Aussage ist richtig? Angehörige einer Art...

a ist richtig

nächste Frage

#27. Wann können Fische Stress erleiden?

a ist richtig

nächste Frage

#28. Warum ist beim Fischen mit Schwimmbrot an der Wasseroberfläche besondere Aufmerksamkeit nötig?

b ist richtig

nächste Frage

#29. Wann darf die Angelfischerei im Landschaftsschutzgebiet nach dem Bundesnaturschutzgesetz ausgeübt werden?

c ist richtig

nächste Frage

#30. Können Fische auf Stress reagieren?

b ist richtig

nächste Frage

#31. Welche Wasserpflanze schwimmt frei?

b ist richtig

ABER, Wasserlinse oder auch Entengrütze genannt, vermehrt sich sehr schnell. Daher entweder den Teich voller Enten und Fische oder die Entengrütze abfischen und auf den Komposthaufen, oder beim Bauer an die Kühe verfüttern

nächste Frage

#32. In welcher Abbildung sind die Hauptursachen von Nährstoffeinträgen in einem Gewässer dargestellt?

a ist richtig.

Die Landwirtschaft ist die Hauptursache für einen erhöhten Nährstoffeintrag

nächste Frage

#33. Welche der angegebenen Säugetiere sind nach der Bundesartenschutzverordnung besonders geschützt?

a ist richtig

nächste Frage

#34. Was sind Naturschutzgebiete?

b ist richtig

nächste Frage

#35. Welche Fischarten sollen in Hamburg besonders gefördert werden?

a ist richtig

nächste Frage

#36. Welches Ziel setzt die Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) für Oberflächengewässer?

c ist richtig

nächste Frage

#37. In welchem Gewässer besteht eine ökologische Nische für die Äsche?

a ist richtig

nächste Frage

#38. Warum wandern Kröten im Frühjahr?

b ist richtig

nächste Frage

#39. Wie soll der Angler mit Angelschnur Resten umgehen, die beim Angeln am Gewässer anfallen?

c ist richtig

nächste Frage

#40. Warum ist ein Gemeinschaftsfischen mit Zurücksetzen maßiger Fische aus Sicht des Tierschutzes nicht zulässig?

a ist richtig

nächste Frage

#41. Welchen Sinn haben Schonzeiten?

a ist richtig

nächste Frage

#42. Welche Aussage zum Anfüttern ist falsch?

b ist richtig

nächste Frage

#43. Worauf ist das „Umkippen“ eines Gewässers zurückzuführen?

b ist richtig.

Wenn ein Gewässer „umkippt“ liegt dies meistens an einem zu hohen Nährstoffeintrag.

nächste Frage

#44. Was ist gemeint, wenn von der "ökologischen Nische" eines Fisches die Rede ist?

b ist richtig

nächste Frage

#45. Ein schwarzer Vogel trocknet auf einem Pfahl im Wasser seine ausgebreiteten Flügel. Dies ist typisch für...

a ist richtig

nächste Frage

#46. Welche abgebildete Vogel ist nicht an Wasser oder Wassernähe gebunden?

c ist richtig, der Fasan

nächste Frage

#47. Welche Fischart gilt in Hamburg in ihrem Bestand als "stark gefährdet"?

a ist richtig

nächste Frage

#48. Was besagt es, wenn eine Fischart in einer Roten Liste als "gefährdet" aufgeführt wird?

b ist richtig

nächste Frage

#49. Welche Fischart wird in Hamburg in ihrem Bestand als "vom Aussterben bedroht" bewertet?

a ist richtig

nächste Frage

#50. Warum können zum Angeln mitgebrachte Köderfische fremder Arten ein Risiko darstellen?

a ist richtig

nächste Frage

#51. Warum ist es besser, Fließgewässer naturnah zu gestalten, als sie technisch auszubauen?

b ist richtig

nächste Frage

#52. Was ist ein Fischschongebiet?

a ist richtig

nächste Frage

#53. Welche Nahrungskette kommt in einem Flachlandsee vor?

a ist richtig

nächste Frage

#54. Wann darf die Angelfischerei im Naturschutzgebiet nach dem Bundesnaturschutzgesetz ausgeübt werden?

c ist richtig

nächste Frage

#55. Welche Fischart ist von der Einrichtung von Staustufen in einem Fließgewässer am stärksten betroffen?

a ist richtig. Salmoniden wandern vom Meer in die Flüsse und scheitern häufig an den Staustufen

nächste Frage

#56. Welchen ungefähren Aufbau des Fischbestandes sollte ein ökologisch gesundes Gewässer aufweisen?

a ist richtig

nächste Frage

#57. Darf der Angler Stockenten von seinem Angelplatz mit Steinwürfen verjagen?

a ist richtig

nächste Frage

#58. Warum kann die Anlage von Drainagen bei Feldern in unmittelbarer Nähe von Gewässern ökologischen Schaden anrichten?

a ist richtig

nächste Frage

#59. Welcher Gewässertyp hat die stärkste Selbstreinigungskraft?

b ist richtig

nächste Frage

#60. Auf welcher Abbildung wird der Fisch nach den Vorschriften der Tierschutz-Schlachtverordnung richtig betäubt?

a ist richtig

nächste Frage

#61. Welches der abgebildeten Tiere ist kein Lurch?

c ist richtig. Denn es ist eine Eidechse und diese gehören zur Reptilienfamilie. Frösche und Molche gehören zu den Lurchen bzw. Amphibien.

nächste Frage

#62. Welche der folgenden Artenschutzkategorien gibt es im Bundesnaturschutzgesetz nicht?

a ist richtig

nächste Frage

#63. Auf einer Uferwiese außerhalb eines Naturschutzgebietes fliegt im Mai ein Kiebitzpaar aufgeregt umher. Wie hat sich der Angler zu verhalten?

a ist richtig

nächste Frage

#64. Welche Pflanze ist der Wasserknöterich?

b ist richtig

nächste Frage

#65. Was soll in Hinblick auf den Naturschutz die erste Aufgabe eines jeden Anlass sein?

a ist richtig

nächste Frage

#66. Bei welcher Abbildung handelt es sich um einen Bisam?

b ist richtig. Es ist ein Bisam oder auch Bisamratte genannt. Das Wort „Ratte“ ist eigentlich nicht richtig, denn die Bisamratte gehört zur Gruppe der Wühlmäuse

a ist ein Biber

c ist eine Wanderratte

nächste Frage

#67. Darf ein Angler einen Graureiher töten

a ist richtig

nächste Frage

#68. Woran erkennt man nährstoffüberladene, stehende Gewässer

b ist richtig

nächste Frage

#69. Kann intensiver Fischbesatz den Fischbestand eines Gewässers schaden?

a ist richtig

nächste Frage

#70. Welches in der Natur selbst gefangenen Tiere darf der Anker als Köder benutzen?

a ist richtig

Fertig